Abstrakt? Moderne?

Die Künstlerin kreiert Menschen, Figuren und Landschaften mit Hilfe von unterschiedlichen Materialien und setzt dabei den Akzent auf Farbe und Licht. Farbe und Darstellung in ihrer Malerei reflektieren Gefühle und Situationen, die in Wechselwirkung zur erlebten Umgebung (ent)stehen.

Kunst bzw. Malerei stellt für sie Faszination – Kreativität – Spontanität und eine innere Befreiung dar. Wesentlich für die Künstlerin ist, einen – oft unterbewussten – geistigen und abstrakten Prozess umzuwandeln in eine sinnlich fassbare, ästhetische Wahrnehmung.

Nach ihrem Grafik Design Studium und drei Semestern Kunstgeschichte hat sich der Weg der Künstlerin NADO ganz anders abgezeichnet. Sie arbeitete einige Jahre als Grafik Designerin für verschiedene Magazine.

NADO hat angefangen in den 90er Jahren als Ausgleich sich intensiv der Malerei zu widmen und begann auch mit Ausstellungen und Kunstseminaren Erfahrungen zu sammeln.

In den letzten Jahren versucht NADO immer wieder an der Akademie für bildende Kunst in Kolbermoor ihr Studium aufzugreifen und nimmt jedes Jahr an Kunstseminaren mit den begnadeten ZHOU Brothers an Workshops, teil. Somit hat sich ihr Stil wesentlich weiterentwickelt und gab ihr auch neue Impulse sich auf Moderne, abstrakte Kunst mehr und mehr einzulassen. Neuerdings hat sich Ihr Stil so weiterentwickelt das Einflüsse von De Kooning, Basquiat oder auch Dali ihre Kunst zu POP-/Streetart mit Graffitti Parts gewandelt hat.

Ihre großformatigen Werke, die NADO meist auf Leintüchern (alten Bettüchern) kreiert wirken so leuchtend und wild durch verschiedene Techniken, Materialein und der wilden Farbgebung das man gerne das Augen schweifen lässt und sich immer wieder NEUES entdecken lässt.

Abstract? Modernity?

The artist NADO creates people, figures and landscapes with the help of different materials and emphasizes color and light. Color and representation in her painting reflect feelings and situations that interact with the environment she experiences.

For her, art or painting represents fascination – creativity – spontaneity and an inner liberation. It is essential for the artist to transform an – often subconscious – intellectual and abstract process into a sensually tangible, aesthetic perception.

After studying graphic design and three semesters of art history, the path taken by the artist NADO has been very different. NADO worked for a number of years as a graphic designer for various magazines.

NADO began to devote herself intensively to painting in the ´90s as a counterbalance and also began to gain experience with exhibitions and art seminars.

In recent years, NADO has tried again and again to take up her studies at the Academy of Fine Arts in Kolbermoor (Bavaria) and every year she participates in art seminars with the gifted ZHOU Brothers in workshops. Thus, her style has developed significantly and also gave her new impulses to get involved more and more with modern, abstract art.

Lately her style has developed so that influences from De Kooning, Basquiat or Dali have changed her art to POP / Streetart with Graffiti parts.

Her large-format works, which NADO mostly creates on sheets, appear so bright and wild through different techniques, materials and the wild colors that you like to let your eyes wander and discover something NEW again and again.